Sternenkarte

Werbung

Hallo, ihr Lieben, es ist kaum zu fassen, dass das Jahr schon fast rum ist und morgen ist Heiligabend. Und so hab ich heute eine last minute Karte für euch, die wirklich schnell zu arbeiten ist und auch noch toll aussieht.

Zunächst brauchte ich ein Stück CS in zartlila in der Grösse 20 x 15 cm, das ich von der langen Seite bei 10 cm falzte. Dann schnitt ich jeweils von der linken oder rechten Spitze bis zur Mitte 2 Dreiecke heraus, sodass ich jetzt 3 Dreiecke unterschiedlicher Grössen hatte. Dazu nutzte ich diesen tollen Falz- und Papierschneider.

Als nächstes benötigte ich 2 Stücke DSP in der Grösse 9,5 x 14,5 cm, aber nur, wenn es sich um ein DSP handelt, bei dessen Muster es egal ist, wie es verläuft. Das würde jetzt diagonal durchgeschnitten und man hätte jetzt sowohl für das grosse, wie auch die beiden kleinen Dreiecke ein DSP.

Ich habe mich aber für das Arctic Winter Papier entschieden und hatte dadurch ein bisschen Papierverschnitt, denn bei dem Papier läuft das Muster von oben nach unten. Und da ich 2 verschiedene Muster gewählt habe brauchte ich zusammen 4 Stücke DSP.

Jetzt musste ich das DSP diagonal durchschneiden. Um auf den Musterverlauf zu achten, war es jetzt wichtig, das ich 1 Teil von links oben nach rechts unten und das andere Teil von rechts oben nach links unten durchschneiden. So hatte ich für jedes Dreieck ein DSP, aber leider auch 4 Stücke übrig. Also wenn ihr das vermeiden möchtet, achtet auf den Musterverlauf.

Nun klebte ich das DSP auf die Cardstock Teile. Das gefalzten Dreieck legte ich jetzt zusammen und Mass von beiden Seiten von der unteren Kante 4 cm ab. Dort legte ich dann ein Lineal oder Geodreieck so an, dass ich von der Schräge nach unten einen 3 cm langen Strich zog. Das gleiche machte ich auch von der anderen Seite.

Jetzt schnitt ich an den Linien entlang und klebte beide einzelnen Dreiecke so zusammen, dass die spitzen Ecken seitlich wegzeigen. So konnte ich das entstandene Teil in den Einschnitten festklemmen und bekam so die Sternform.

Aus dem Polkadoodles Stempelset Snowball Kisses kolorierte ich einen Pinguin und einen Schneemann mit meinen Alkoholmarkern. Der Schneemann hat sehr filigrane Arme und so stempelte ich ihn auf den ausgestanzten Kreis. Den kolorierten Schneemann schnitt ich nun ohne Arme aus und klebte ihn direkt auf die Kontur. Den Pinguin klebte ich mit Abstandspads auf, genau wie auch den Text.

Das war jetzt viel Text, aber tatsächlich kann man die Karte wirklich sehr schnell werkeln, wenn man die kolorierten Teile durch Stanzteile ersetzt.

Und nun wünsche ich euch ein wunderschönes Weihnachtsfest, feiert so, wie ihr euch wohlfühlt und denkt immer daran, halten wir uns jetzt an die Vorgaben, feiern wir im nächsten Jahr wieder wie gewohnt. Geniesst die Tage bei gutem Essen in angenehmer Umgebung und sammelt Kraft. Und seid euch sicher, alles wird gut.

Iris

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.