Impossible Card

Werbung

Hallo ihr Lieben, ich habe angefangen mein Bastelzimmer aufzuräumen – yeay!!!!!

Und wie ist es, wenn man aufräumt? Irgendwie findet man immer Dinge wieder, die viel zu lange in Vergessenheit geraten sind. Und auch wenn es sich bei dem Stempelset Crazy Herbst eher um ein Herbst Set handelt, finde ich die Motive so toll, dass ich es jetzt verarbeiten musste. Und ich hatte auch direkt die Idee zu einer geeigneten Kartenform, eine Impossible Card.

Also, los geht’s.

Zunächst braucht man ein Stück Cardstock, hier in violett, in der Grösse 14,8 x 10,5 cm. Den falzt man von der kurzen Seite in der Mitte bei 5,25 cm. Dann kennzeichnet man an der langen Seite oben in der Mitte bei bei 7,4 cm und unten von links und rechts je bei 3 cm.

Diese Linien schneidet ihr nun bis zur Mittellinie ein. Jetzt wird die rechte Lasche genommen und nach oben gedreht, so bekommt man die endgültige Form.

Dann geht es an die Dekoration. Hier habe ich mich für das Designpapier Watercolor Ombre entschieden und schnitt mir 2 Stücke in der Grösse 7 x 10 cm zu. Nun musste ich beide Teile L-förmig zuschneiden. Das war ein bisschen tricky und ich hoffe, ich kann es euch jetzt verständlich erklären.

Ich nahm ein Teil des DSP, drückte das aufrecht stehende Teil herunter und machte mir nun Markierungen und zwar oben bei 2,5 cm von der Kante nach innen und dann zieht man eine 5cm lange Linie nach unten bis zur Falzlinie. Nun stellt man das Aufstellteil wieder auf und zieht dort eine Linie bis zu der 5 cm Markierung. Schneidet man nun das entstandene Recheck aus, passt das DSP genau auf die Seite. Das gleiche macht man jetzt für die andere Seite, wobei bei diesem DSP auf den Farbverlauf zu achten ist.

Damit die Karte jetzt noch Stabilität bekommt, habe ich einen Streifen über den vorderen Bereich geklebt. Dazu benötigte ich einen Lila Streifen in der Grösse 1,5 x 14,8 cm und einen Streifen DSP in der Grösse 1 x 14,4 cm. Jetzt ging es ans Motiv. Das stempelte ich zunächst auf ein Stück zartlila CS und auf einen Rest weissen CS. Wenn das Motiv zu filigran zum Ausschneiden ist, greife ich gerne zu diesem Trick, denn jetzt brauchte ich den Körper kolorieren und konnte ihn dann ohne all die Beine ausschneiden und über das Motiv kleben.

Zum Schluss suchte ich mir noch die Texte aus, versah die Mütze der Ameise mit Glitter, fügte noch einige Strasssteine hinzu und war dann zufrieden mit meinem Ergebnis.

So, das war’s von mir, die Wochenmitte haben wir schon wieder erreicht, das Wetter ist jetzt zwar nicht so toll, aber, ganz ehrlich, ich liebe es so wie es jetzt ist. Lässt es euch gut gehen, bleibt gesund und kreativ eure

Iris

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.