Designpapier selbst gestalten – Tipps und Tricks

Halli Hallo ihr Lieben,

da ich letzte Woche echt mega viel Spaß daran hatte, euch eine Anleitung per Blogbeitrag zu machen, dachte ich es sei doch schön, wenn es nochmal so sein wird. Daher kommt heute eine Anleitung, zu dem Thema Desginpapier selbst zu gestalten.

Wer kennt es auch?! Ihr habt ein Projekt im Kopf, möchtet es gleich umsetzen und voller Tatendrang durchsucht ihr eure Designpapiere und zack – es gibt KEIN passendes Papier. Für das Bestellen gibt es leider fast keine Zeit und da ihr es sowieso gleich werkeln wollt, klappt das ganze nicht. Da mir sowas ständig passiert, mache ich mein Designpapier einfach selbst.

Als aller Erstes nehme ich immer mein weißen Cardstock her. Den habe ich immer auf Lager hier, das Ganze kann ich euch auch empfehlen. Dann stanze ich Ihn so wie ich es brauche. In meinem Fall habe ich eine kleine Verpackung benötigt und ich habe die tolle Stanze „Spitztüte Box“ verwendet.

Danach habe ich ein passendes Stempelkissen gesucht und auch ein passender Stempel. Bei der Farbe war es sehr leicht, da ich die Farbe Neon Orange von Kulricke neu habe und ich unbedingt diese geniale Farbe testen wollte. Die kleinen Herzen habe ich aus dem Set „Von Herzen“. Sie eignen sich echt sehr gut für Hintergründe, da sie die perfekte Größe haben und auch es verschiedene Formen hat.

Da mir das Orange sehr hell war musste ich unbedingt noch dunkle Akzente setzen. Wie ihr auf dem Foto schon seht, habe ich noch ein paar kleine schwarz Herzen gestempelt und in den großen Herzen schwarze Punkte rein gemalt. I LOVE IT – so ein Designpapier finde ich immer mega schön und es passt zu dem Anlass. Dass ist eigentlich auch schon das ganze „Hexenwerk“, wie ihr euer Designpapier selbst gestalten könnt.

Aber wenn wir schon einmal bei dem Thema selbst gestalten sind, möchte ich euch einfach noch ein kleinen Tipp geben. Wenn ihr kein passenden Cardstock habt oder es auch keinen gibt, dann macht es selbst. Ich habe in dem Fall mein weißen Cardstock hergenommen und bin mit einem Stempelkissen darüber gefahren, bis es die gewünschte Deckkraft hatte. Und schön könnt ihr den passenden Cardstock zu eurem selbst gestalteten Designpapier verwenden. Toll oder?

Ich habe mir dem das „Danke“ ausgestanzt, mit der Stanze „Danke XL“ und zusätzlich noch mit einem schwarzen Cardstock, da ich wie oben schon erwähnt, das Neon Orange zu hell finde. Das auf die zusammengeklebte Schachtel und fertig ist das ganze und ich LIEBE sie.

Ich hoffe diese kleinen aber feinen Tipps gefallen euch und haben euch ein wenig geholfen. In dem Sinne ihr Lieben, traut euch kreativ zu sein.

Eure kreative Bastelecke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.