Luke wünscht Frohe Weihnachten

Hallo ihr Lieben,

in nur noch 3 Tagen ist es soweit: Heiligabend ist da! Ich habe heute noch eine Last Minute Karte für euch in petto, bei der ihr wunderbar eure Papierreste verwerten könnt. Natürlich darf Luke, aus meinem aktuellen Lieblingsstempel-Set „Winterliche Grüße„, nicht fehlen.

Zuerst habe ich mit Washi-Tape den unteren Teil der Karte abgeklebt, damit dort ein weißer Balken für den Spruch bleibt. Ich klebe mir das Washi-Tape immer vorher auf die Jeans, damit es weniger klebrig ist. Wer schon mal beim Versuch das Tape zu entfernen die oberste Schicht seiner Karte abgezogen und damit seine komplette Karte demoliert hat, weiß wovon ich rede…

Dann habe ich mit dem Distress Inks „Tumbled Glass“ und „Faded Jeans“ einen Hintergrund angelegt. Danach habe ich etwas Farbe von dem „Faded Jeans“ Stempelkissen auf einen Acrylblock gegeben, mit Wasser verdünnt und Kleckse auf dem Papier verteilt. Ist alles trocken, kann das Washi-Tape vorsichtig entfernt werden.

Ich liebe das „Frozen„-Papier von Kulricke und möchte ungern Papierreste wegwerfen. Daher habe ich kurzerhand kleine Reste in spitze Dreiecke geschnitten und als Bäume auf die Karte geklebt. Den kleinen Stern habe ich auch aus dem Motivpapier ausgeschnitten und als Baumspitze angebracht. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auch mit anderen Papierresten gut aussieht, ich liebe allerdings die Pastelltöne des „Frozen„-Papiers.

Passend dazu habe ich mit dem Distress Ink „Victorian Velvet“ einen Spruch gestempelt. Der Farbton passt perfekt zum Papier. Der Spruch selbst ist aus dem „Weihnachtsmöwen„-Set von Kulricke. Hauptdarsteller auf dieser Karte ist Luke aus dem Set „Winterliche Grüße„.

Ich hoffe euch gefällt die Karte und ihr habt eine kleine Anregung bekommen, was ihr mit euren Papierresten so alles anstellen könnt. Alles Liebe und wundervolle Weihnachtstage,

eure Jule

Ein Kommentar

  1. Ich mag Eisbären und dieser gefällt mir ganz besonders. Die Hintergrundgestaltung mit den Distress Inks und den Dreiecken aus Design Papier finde ich auch sehr gelungen, das sieht schön aus.
    Und ja, das mit dem Entfernen von Washi Tape auf einer Karte kenne ich, da habe ich mir nicht nur einmal die Karte ruiniert… danke also für den Tipp mit den Jeans!

Schreibe einen Kommentar zu Carola Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.