Mrs. & Mrs.

(Werbung)

Hallo, du da draußen!

Da wir uns im Bride Monat befinden, habe ich mit den Neuheiten (ab dem 01.07. erhältlich) dazu etwas gezaubert. 

Dieses Kärtchen fiel mir erstaunlich leicht, obwohl ich es ja nicht unbedingt mit dem Thema „Hochzeit“ habe. Wahrscheinlich liegt es daran, das sie ganz weit weg von dem klassischen Style ist. Aber, schau doch einfach selbst.



Und wie du vielleicht schon entdeckt hast, ist es nicht die klassische Klappkarte. Das muss ja auch nicht unbedingt sein. Begonnen habe ich mit der neuen Stanze „Aufleger Album“. Diese habe ich aus CS in „Weiß“ ausgestanzt und darauf die Braut aus dem Stempelset „Mr & Mrs“ zweimal abgestempelt. Dazu habe ich einfach nur ein „Schwarzes“ Stempelkissen verwendet und anschließen die Kleider ganz leicht schattiert. Mehr brauchte es einfach nicht.



Und dann kam auch schon mein Text drauf. Das war jetzt ganz einfach, denn in dem Stempelset „Mr. & Mrs.“ war ja alles drin, was ich brauchte. 

Nachdem also meine zwei Bräute fertig gestempelt waren, habe ich das Kleid maskiert um den Hintergrund zu gestalten. Hierfür habe ich verschiedene Stempelkissen aus meinem Fundus verwendet und einfach von der rechten, obere Ecke her eingewischt.



Hier siehst du das gewischt nochmal ganz gut.

Tja, und viel mehr ist außen eigentlich nicht mehr passiert. Somit konnte ich an meine „Basiskarte“ gehen. Hierfür habe ich mir ein farblich, passendes Glitzerpapier heraus gesucht und zurecht geschnitten. Damit das Glitzerpapier mehr Stabilität bekam, gab es noch eine weitere CS Schicht. Beide habe ich zusammen gefügt und ich konnte an die Innenseite gehen.



Für den Innentext habe ich mir das Stempelset „Wir sagen JA“ geschnappt und auf ein Stück „Hellcreme“ CS gesetzt. Auch hierfür bin ich ganz klassisch in „Schwarz“ geblieben.

Ich finde, der CS und der Glitzer CS passen farblich perfekt zusammen. Wie siehst du das?

Damit der Text gut in mein Kärtchen passt, habe ich zum Ausstanzen die Stanze „Nesting Rectangel“ verwendet. Asche auf mein Haupt, denn ich habe ihr bis jetzt nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei kann ich sie mir auf einigen Projekten sehr gut vorstellen. Du wirst sie in nächster Zeit bestimmt öfters bei mir entdecken können.

Wenn du dich jetzt fragst, wo man persönliche Worte auf das Kärtchen schreiben kann….. Die „Klappe“ auf der linken Seite kann beschrieben werden, so wie die Rückseite wäre auch noch da. Ich denke, das sollte reichen😉



Bevor ich den Streifen mit der Lochung auf dem Glitzerpapier befestigt habe, kam noch ein Bändchen aus meinem Fundus dazu. 

Wie du siehst, bin ich kein größer Künstler, was Bänder betrifft😂🙈 Ich finde aber, es geht.

Zum Abschluss gab es noch einige Glitzersteinchen aus meinem Fundus dazu und rundeten damit meine Karte ab. Und damit verabschiede ich mich auch für heute von dir und wünsche dir eine wunderschöne und entspannte Woche

deine



Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.