Paradise isn’t found….

Hallo, es ist wieder Mittwoch und ich hab heute eine Karte für euch mit einer Blume, die mich schon immer fasziniert hat. Und deshalb musste ich das Stempelset von Picket Fence Studios bird of paradise flowers mit der Strelitizie oder Papageienblume auch haben. Ich liebe die Farbexplosion ihrer Blüten. Und ich muss gestehen, diese Karte habe ich im Netz gesehen und hab mich sofort in sie verliebt und so hab sie aus der Erinnerung nachgearbeitet.

Zunächst habe ich ein Stück 200g starkes Aquarellpapier genommen und eine Blüte aus dem Set abgestempelt. Dann begann ich die Blüte zu kolorieren. Dazu wählte ich die Spectrum Noir Alkoholmarker in verschiedenen rot-, gelb- und lilatönen.

Als ich fertig war verteilte noch ein bisschen Glitter auf der Blüte und legte sie zum Trocknen erst mal zur Seite.

Dann stanzte ich 2 unterschiedlich grosse Kreise aus, einen aus altgoldenem CS und einen in Armygrün. Ich suchte mir dann den Stencil Sea Urchin Large von IndigoBlu heraus und wischte mit einem Ink Pad in hellen Gelb das Muster auf den grünen Kreis. Dann klebte ich die Kreise versetzt aufeinander und konnte nun auch die Blüte ausschneiden.

Jetzt nahm ich eine weisse B6 Karte und das altgoldene Ink Pad. Das drückte ich auf meiner Glasplatte ab, fügte Wasser dazu, nahm es mit einem Pinsel auf und spritzte die Farbe auf die Vorderseite der Karte.

Nachdem die Spritzer trocken waren klebte ich die Kreise auf und klebte dann die Blüte mit Abstandspads auf die Kreise.

Zum Schluss stempelte ich noch einen Text aus dem Set auf einen gelben Streifen CS, den ich persönlich sehr tiefsinnig finde: Man findet das Paradies nicht, man erschafft es. Ich finde, da ist schon etwas Wahres dran.

In diesem Sinne, kommt gut durch den Tag, passt auf euch auf und bleibt kreativ eure

Iris

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.