Sternenregen

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir heute etwas ganz besonderes für euch ausgedacht. Ich tüftle leidenschaftlich gerne an Karten mit interaktiven Elementen. Daher habe ich mir überlegt, wie man auch mal wirklich die Sterne vom Himmel holen und dabei ganz einfach alte Perlchen verbasteln kann.

Verwendet habe ich das Stempelset „Winterliche Grüße„, welches es seit dem 05.11.2020 im Shop gibt. Ich liebe die beiden Eisbären und würde am liebsten hunderte Karten nur mit diesem Motiv machen.

Zuerst legt ihr euch einen Karten-Rohling bereit, oder schneidet ihn selber aus dem Papier eurer Wahl zu. Besonders schöne Papiere und Rohlinge gibt es bei Faltkarten. Dann schneidet ihr per Hand die Wolken und den Hügel aus. Wer eine passende Stanze hat, der kann auch gerne diese nehmen. Ich hatte leider keine zur Hand, weshalb ich selber ran musste.

Ich habe mich für eine Mischung aus Glitzerpapier, Transparentpapier und klassischem weißen Cardstock entschieden. Ihr könnt das aber auch gut variieren. Schnell noch den Spruch der Wahl auf die weiße Wolke gestempelt und schon kann es los gehen.

Ihr klebt nun oben und unten auf den Kartenrohling einen dicken Streifen Schaumklebeband. Das Schaumklebeband sollte etwas dicker sein als der Radius eurer Perlchen, damit sie sich frei bewegen können. Habt ihr kein dicken Klebeband, dann klebt einfach zwei lagen übereinander, das habe ich auch so gemacht.

Nun fädelt ihr eure Perlen auf Nylonfaden auf. Ich habe immer 10-15 Rocailles pro Bahn verwendet. Die Nylonfäden könnt ihr gut in gleichmäßigen abständen auf dem Schaumstoffklebeband aufbringen. Bitte nicht zu lasch (dann hängen sie durch) oder zu stramm (dann verzieht sich die Karte) anbringen.

Zum Schluss klebt ihr nochmal eine dicke Lage Schaumklebeband drauf, damit ihr auch einen guten Abstand zu den Wolken hinbekommt und eure Perlen nicht feststecken.

Ganz zum Schluss bringt ihr euren vorbereiteten Hügel, die Wolken und die süßen Eisbären an.

Um der Karte noch etwas mehr Stabilität zu geben, da sie durch die Nylonfäden sehr unter Spannung steht, habe ich weißen Cardstock ausgeschnitten und in den Kartenrohling geklebt. Mit einem Fineliner habe ich noch eine Art Rahmen hineingemalt.

So das war es dann auch schon von mir. Ich hoffe euch hat meine Anleitung gefallen und ihr habt Lust es auch mal zu versuchen. Ich habe schon mehrere Karten in diese Richtung gemacht und bekomme nie genug davon.

Alles Liebe, eure Jule

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.