In stiller Trauer

(Werbung)

Hallöchen!
Hin und wieder braucht es einfach diese Karten, denn auch diese Karten gehören zum Leben dazu.
Wenn ich aber solche Karten mache, dann nicht ausschließlich in schwarz und weiß. Ich finde, die Zeit ist für die Hinterbliebenen schon schwer genug und da darf die Karte dann schon etwas Farbe haben.


Für die Karte habe ich folgende Produkte verwendet:


Auf eine Trauerkarte gehört für mich nicht all zu viel Gedöns und genau so habe ich sie auch gestaltet.
Ich habe mir eine weiße Basiskarte, eine Olivgrüne Mattung und einen weißen Aufleger zurecht geschnitten. Die Mattung habe ich gleich auf die Kartenbasis gesetzt und konnte mit dem Aufleger weiter machen.
Hierfür habe ich auf dem Aufleger ein Quadrat zurecht geklebt, das ich farbig gestalten konnte. Da ich grün sehr mag und es auch eine sehr passende Farbe für eine Trauerkarte finde, habe ich mich für das Olivgrün entschieden.
In dem Quadrat habe ich in der linkeren, unteren Ecke angefangen die Farbe in die freie Fläche zu wischen und habe sie nach oben auslaufen lassen.
Das farbige Quadrat hat noch einige Wasserspritzer bekommen, die kurz antrocknen durften. 


Und nun konnte ich endlich stempeln. 
Da ich den Stempelabdruck sehr deckend und kräftiger wollte, habe ich gleich auf mein Stampingtool zurück gegriffen. Somit konnte ich mehrfach abstempeln, habe den Abdruck deckend hin bekommen, ohne das er verrutscht wäre.
Die Blumen habe ich auf die linke Seite des Quadrates gestempelt. Dabei war es völlig gewollt, das die Blumen über das Quadrat stehen. 
Den Text habe ich ziemlich genau an die Kante des Quadrates gesetzt und etwas öfters, als die Blumen, abgestempelt. Dadurch wirkt es, als hätte ich verschiedene Grüntöne verwendet. 
Zum Schluß habe ich die Stempelfarbe etwas mit Wasser verdünnt und mit einem Pinsel auf den Aufleger gespritzt. Nach dem Trockenen habe ich nur noch den Aufleger auf meine Karte gesetzt und war damit fertig.
Ich wünsche dir jetzt noch einen schönen und entspannten Sonntag
deine


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.