Adventkalendertürchen #21

Egal ob Weihnachten oder Geburtstag, ein Gutschein kommt immer gut an. Und natürlich kann man auch dafür eine besondere Verpackung basteln.

Ich habe hier eine kleine Tasche gewählt, in die die Gutscheinkarte eingesteckt wird.

Dazu brauchte ich einen DIN A4 Bogen dunkelblauen Cardstocks, von dessen Länge ich 2 x 1,9 cm abschnitt. Jetzt legte ich die kurze Seite des Bogens in dem Schneidebrett bei 10,5 cm an und schnitt den Bogen in der Mitte durch. Dann legte ich die lange Seite an und falzte bei 7,9, 10,4, 12,9 und 20,9 cm.

Am oberen Ende rundete ich jetzt noch die Ecken mit einem Eckenabrunder ab.

Einen der beiden schmalen Streifen kürzte ich noch auf das Maß 1,9 x 17,5 cm.

Die beiden kurzen Stücke mussten jetzt zusammengeklebt werden und zwar so, das die beiden Seiten und die unteren Teile zusammenkleben. Das ist die Lasche, in die die Gift Card gesteckt wird, daher sollte Klebeband zum kleben benutzt werden und es darf eben oben kein Kleber sein, da sonst die Karte nicht eingesteckt werden kann. Dann sollte ca. 1mm von der oberen Kante der Lasche abgeschnitten werden, um so die Karte hineinstecken zu können,

Nun brauchte ich Designpapier und ich entschied mich für das „Watercolor Ombre“ Designpapier von Faltkarten.

Ich benötigte 3 Stücke 7,4 x 10,1cm, 2 Stücke 4,6 x 10,1 cm und 2 Streifen 1,9 x 10,1 cm. Die 2 Stücke für den oberen Teil mussten auch abgerundet werden und da muss man nun aufpassen, denn die Teile werden von vorn und hinten aufgeklebt und hat das Designpapier einen Verlauf, muss man genau schauen, wo die Rundungen hin müssen.

Die 3 großen Teile werden auf die Flächen vor und hinter der Lasche geklebt sowie auch auf die Rückseite (Verlauf beachten). Bevor ich das Designpapier aufklebte habe ich die Kanten noch mit dem dunkelblauen Inkpad geinkt.

Jetzt ging es ans ausgestalten. Aus meinem Fundus suchte ich 2 Labelstanzen aus und stanzte 2 Label aus. Auf das kleinere stempelte ich einen Text und das grössere diente als Mattung für das kleinere.

Jetzt legte ich den zugeschnittenen Streifen um die geschlossene Tasche, da wir ja noch einen Verschuß benötigen. Dabei achtete ich darauf, dass sich der Streifen noch hin- und herschieben ließ und klebte ihn zusammen. Darauf klebte ich das Etikett und fertig ist die kleine Gutscheinverpackung.

Und wenn ihr jetzt bis zum Ende durchgehalten habt, dann könnt ihr heute dieses wunderschöne Designpapier „Watercolor Ombre“ gewinnen.

Viel Glück!

66 Kommentare

  1. Diese Gutscheinverpackung geht immer. Man kann sie schön auf jede Größe anpassen. Ich versuche nochmal mein Glück und hüpfe in den Lostopf.

  2. Hallo Iris,

    Gutscheine werden ja immer beliebter und das ist eine superschöne Verpackungsidee dafür. Herzlichen Dank fürs Zeigen!

    Viele Grüße,
    Verena E.

  3. So schön verpackt macht ein Gutschein gleich viel mehr her. Das Designpapier ist sehr schön und die Verpackung gefällt mir richtig gut. Danke auch für die ausführliche Anleitung!
    Dann hüpfe ich jetzt auch gleich wieder in den Lostopf.

  4. Super schöne Karte und sehr sehr tolles Papier!!!??? und die Anleitung!!! Vielen vielen Dank. Werde das auf jeden Fall nachbasteln.
    Über das Papier würde ich mich riesig freuen. ???

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.